Ganz und gar ganzheitlich

 

Pferde erkennen auch tief verborgene Emotionen und Absichten und registrieren sogar jede feinstoffliche Veränderung. Sie reagieren nicht nur auf unser gezeigtes Verhalten, sondern nehmen uns in unserer Gesamtheit war.

 

So sind sie auch empfindsam für Unausgewogenheit und machen uns deutlich, wenn wir uns in Disharmonie befinden.

 

 

 

Wir verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz, um euer inneres Gleichgewicht und die Harmonie in der Mensch-Pferd-Beziehung wieder herzustellen und/oder zu stabilisieren.

 

Und wer Pferde kennt weiß: Nur wenn Harmonie herrscht, kann die Zusammenarbeit mit einem Pferd wirklich erfolgreich und bereichernd sein.



Das Rund-Um-Paket

 

Um gute und nachhaltige Erfolge erzielen zu können, arbeiten wir nicht nur hier und da an einer Baustelle, sondern beginnen an der Basis. Ihr trainiert und erhaltet wirksame Kompetenzen auf den Gebieten der Beziehungsarbeit, dem kompetenten Führen, der Kommunikation, der Pferdeausbildung, Gymnastizierung und Gesunderhaltung sowie der Kunst des Reitens. 

 

Ihr lernt, wie ihr mit eurem Pferd entsprechend seinen persönlichen, körperlichen und mentalen Bedürfnissen und Fähigkeiten arbeiten könnt.

 

Unsere Arbeit basiert auf den Grundlagen des Natural Horsemanship* und findet grundsätzlich nach den Prinzipien der Freiwilligkeit und der Positiven Verstärkung statt. Durch unser Training geben wir euch natürliche Lebendigkeit und Motivation zurück.


Unabhängigkeit

 

Unser Training ist deshalb reitweisenunabhängig, weil wir nach den Vorgaben der Physionomie und Psychologie eines Pferdes vorgehen und diese Faktoren hängen nicht von der Reitweise ab. Wir trainieren stets anatomisch korrekt, ob vom Boden oder beim Reiten. Welche Ausdrucksformen von welcher Reitweise ihr bevorzugt, könnt ihr daher frei wählen. 

 

Von Pony bis Großpferd, von Anfänger bis Profi, von freizeitlicher Passion bis zu sportlichem Ehrgeiz  - bei uns sind ALLE herzlich willkommen!

 

Auch spezielle Fälle, wie zum Beispiel Verhaltensprobleme beim Pferd oder Angst beim Reiter werden fachgerecht und verständnisvoll versorgt.



Pädagogisch wertvoller Unterricht

 

In der Lernbiologie und -psychologie ist man sich längst einig: Effektives Lernen kann nur unter stressfreien und individuell angepassten Bedingungen stattfinden. In unserem Training legen wir daher größten Wert darauf, dass sich unsere zwei- und vierbeinigen Schüler stets wohl und verstanden fühlen.


Der Clou

 

Die Ausbildung und das Training finden bei euch vor Ort statt, mit eurem eigenen Pferd. Ihr müsst also keine aufwendige Reise antreten, denn der Trainer reist zu euch. Somit ist auch die individuelle Einzelbetreuung sicher gestellt.



 *Was verstehen wir unter Natural Horsemanship?

 

"Horsemanship" lässt sich aus dem Englischen mit "Pferd-Mensch-Beziehung" übersetzen. Wir sehen in der Beziehungsarbeit die Grundlage und Voraussetzung für ein gutes Pferdetraining. Weiterhin verstehen wir unter Natural Horsemanship die Kunst, mit Pferden natürlich, das heißt pferdegerecht/pferdeverständlich und auf eine konstruktive, positive Art und Weise umzugehen. Der Umgang soll vor allem für das Pferd Sinn haben.

 

Das Ziel des Horsemanship ist für uns die harmonische Partnerschaft zwischen Mensch und Pferd. Sowohl bei der Bodenarbeit, als auch beim Reiten sollen hierzu nur Methoden und Hilfsmittel angewendet werden, die das Pferd nicht überfordern und ihm keine Schmerzen oder Angst zufügen. Dem Pferd sollen durch die Positive Verstärkung vollständige Informationen über das Trainingsziel des Menschen vermittelt werden, um eine motivierte und freiwillige Mitarbeit zu erreichen. Außerdem arbeiten wir nach den individuellen, physischen und emotionalen Eigenschaften des Pferdes.

 

Im weiteren Sinne verstehen wir unter dem Begriff Horsemanship auch die artgerechte Haltung und nicht nur den fairen Umgang mit dem Pferd, sondern auch mit den Mitreitern.