equi-union

Die intuitive Verbindung zum Pferd


Mit Pferden eine Einheit bilden:

Einen Weg gemeinsam beschreiten kann man nur, wenn man miteinander in Verbindung steht. Equi-Union bedeutet soviel wie "mit Pferden eine Einheit bilden" und das ist heutzutage in unserer Leistungsgesellschaft nicht mehr selbstverständlich, obwohl jeder Mensch dazu die Fähigkeiten besitzt.

 

Denn von Natur aus bringen wir etwas mit in diese Welt, das uns erfüllt, uns mit allem verbindet. Etwas, das uns leitet und dem wir vollkommen vertrauen können: Unsere Intuition.


Doch im Laufe unseres Lebens verlieren wir den Zugang zu unserer inneren Welt. Man bringt uns bei, nicht auf uns selbst und unsere intuitiven Fähigkeiten zu vertrauen. Und so folgen wir nicht mehr unserer eigenen Natur, sondern richten uns nach den Werten anderer. Die Welt des Pferde- und Reitsports ist eine ehrgeizige und raue Welt. Jeder ist ein "Profi", jeder weiß es besser. Es dreht sich stets darum, sich zu behaupten. Anderen Reitern gegenüber und auch dem eigenen Pferd. Man soll immer die Oberhand behalten, der Anführer sein, sich durchsetzen und sich genügend Respekt erarbeiten, sich nicht auf der Nase herum tanzen lassen und bloß nie die Kontrolle verlieren.

 

Doch etwas ist in dieser Welt in Vergessenheit geraten: Das Pferd ist unser Freund. Und einen Freund muss man nicht dominieren, man muss ihn nicht dressieren oder kontrollieren. Doch man muss ihm vertrauen. Finde zurück in eine Welt voll von zarter Herzlichkeit und lebendiger Freude. Es ist die Welt der Pferde. Sie liegt im Verborgenen, hinter jeder Stalltüre. Doch sie ist ganz nah. Der Schlüssel, um sie zu betreten, liegt in Dir....



 

 

Der intuitive Weg mit Pferden:

In der Arbeit mit Pferden geht es auch darum, dem Pferd etwas beizubringen, was nicht Teil seines natürlichen Verhaltens ist (ob beim einfachen Halftern oder bei schwierigen Reitlektionen). Oft lernen Pferde dabei vor allem, was sie nicht dürfen und dass nur die Dinge, die erwünscht sind keine negativen Konsequenzen haben. Der Mensch legt hierbei seinen Fokus auf das Fehlverhalten des Pferdes, um es dafür zu korrigieren (oder gar zu strafen).


Unvergleichlich effektiver als über Korrektur lernen Pferde aber durch Verstehen und Motivation (Positive Verstärkung). Wenn ein Pferd eine eigene Vorstellung davon hat, was der Mensch möchte, versteht es mit Leichtigkeit, was ein Signal/eine Hilfe bedeuten soll. Und wenn ein Pferd Spaß daran hat, herauszufinden, was sein Mensch ihm sagen möchte, hat man leichtes Spiel, ihm alles nur Erdenkliche (in kurzer Zeit) beizubringen, ganz ohne Stress oder Druck. Wir haben heutzutage alle Möglichkeiten für ein ausgewogenes, ganzheitliches Training für Pferde, die mehr sein dürfen, als nur Befehlsempfänger. Und hierbei ist es oft weniger wichtig, einer bestimmten Technik zu folgen, anstatt dem eigenen Gefühl.

 

Der Traum von einem partnerschaftlichen Umgang, vertrauensvoller Verbindung und dynamischer, gesunder Bewegung ohne Gewalt in der Ausbildung ist absolut erreichbar und es ist nicht einmal schwer, sondern vor allem ganz natürlich! Finde zurück zu deiner eigenen Natur und finde die Verbindung zu deinem Pferd - ganz natürlich, ganz intuitiv.

 

Übrigens: Das Equi-Union Training ist reitweisenunabhängig und auch gut geeignet für Kinder und Jugendliche.