equi-interview

Frag' hier einfach mal nach:


Equi-Interview - Dein Newsletter mit Herz!

Es gibt Fragen, die immer wieder auftauchen. Diese Fragen beantworte ich in meinem Newsletter, dem "Equi-Interview" in regelmäßigen Abständen zu den Themen, die euch am meisten interessieren.Dazu gibt es viele Infos, Tipps und Wissenswertes.

 

Einen Ausschnitt der aktuellen Ausgabe findest du hier.

Die Themen diesmal sind:

  • Wenn dein Pferd dir Grenzen aufzeigt -> Lass dich leiten - Lass dich heilen!
  • Lebensfreude oder Ernst des Lebens? -> Eine besondere Art der Vermenschlichung

Viel Spaß beim lesen!

(gibt's unten als Newsletter.)



Wenn dein Pferd dir Grenzen aufzeigt...

Warum rempelt mein Pferd oder schneidet mir einfach den Weg ab?

Einige Pferde sind vom Boden aus nicht leicht zu Händeln. Sie schubsen den Menschen mit dem Kopf, treten einem dauernd auf den Fuß oder gehen förmlich durch einen hindurch. Doch sind solche Pferde keineswegs unachtsam! Sie haben lediglich etwas bestimmtes gelernt.

 

Was? Ich will nicht, dass mein Pferd solche Unarten lernt!

Das möchte dein Pferd eigentlich auch nicht. Denn von Natur aus sind Pferde sehr feine und sensible Wesen, die körperlich niemals grob miteinander umgehen. Doch warum sieht man immer wieder ein anderes Bild im Umgang mit Pferden? Das Problem liegt hier in der Kommunikation. Dein Pferd hat (unbeabsichtigt) gelernt, von dir oder anderen Menschen, dass es sich nur Gehör verschaffen kann, wenn es seinen Körper gegen den Menschen einsetzt.

 

Und wie kommt es zu solch einem Missverständnis?

Der Weg zur “körperlichen Grobheit“ eines Pferdes dauert seine Zeit. Macht ein Pferd immer wieder die Erfahrung, dass seine feinen Signale, wie Mimik, ein angehaltener Atem...



Lebensfreude oder doch lieber Ernst des Lebens?

Das Leben ist kein Ponyhof! Oder doch?

Naja, meins schon =) Und das meine ich nicht nur im Zusammenhang mit meiner Arbeit/meinem Hobby. Denn ich lebe mit einer positiven Grundhaltung. Und die macht mein Leben immer wieder luftig-leicht! Denn wenn man die Dinge aus einer positiven/konstruktiven Perspektive betrachtet, dann nimmt man sie gelassener, friedlicher, fröhlicher…

 

Und das ist so wichtig im Umgang mit dem Pferd?

Allerdings! Denn Pferde sind genauso. Sie analysieren weniger, sie fragen sich nicht, womit sie dieses oder jenes nur verdient haben, sie nehmen es leicht, sie suchen nach Lösungen, ohne zu lange im Problem zu verweilen. Und daher kann man sich von Pferden eine besondere Lebenseinstellung abschauen, die sich bis in jeden Winkel deines Alltags auswirken kann. Doch viele Menschen versuchen vielmehr, von ihren Pferden den (vermeintlich) nötigen Ernst zu verlangen. Damit vermenschlichen sie im Grunde das Pferd, da diese Einstellung der Natur des Pferdes widerspricht und somit inneren Widerstand auslöst, der alles erschwert.

 

Also mehr Lebensfreude und weniger Ernst?

Ganz genau, denn wie man sich fühlt, hat immer ganz viel Wirkung, nicht nur auf Pferde. Auch auf unser Gehirn! Es ist mittlerweile bekannt, dass unsere Emotionen...


Jetzt Newsletter abonnieren und weiterlesen...


Du hast auch eine Frage?

Ich stehe gern im Austausch mit Gleichgesinnten und Pferde-Fans!

Wenn du schon immer etwas bestimmtes über Pferde wissen wolltest oder eine Frage zu meiner Arbeit stellen möchtest,

kannst du das hier ganz einfach tun. Ich beantworte in regelmäßigen Abständen die meist gestellten und interessantesten Fragen in einem Equi-Interview. Einzelne Fragen beantworte ich dann natürlich auch direkt per eMail.

EquiInterview abonnieren

Bitte den Code eingeben: